Projektarbeit in den Zeiten des COVID-19

Die COVID-19-Pandemie schränkt die Mobilität aller Menschen angesichts der notwendigen Quarantänen, Reisebeschränkungen und Sperren stark ein – natürlich auch die unserer Experten und Vertriebsmitarbeiter. Wir möchten unsere Kunden jedoch wissen lassen, dass wir trotz dieser Einschränkung weiter engagiert an Ihren Projekten arbeiten.

Unsere Berater sind an intensive Reisetätigkeiten und das Arbeiten an mehreren Standorten gewöhnt. Dabei erledigen sie ihre Arbeit oft auch während Flughafenaufenthalten und langen Flügen. Aus diesem Grund fiel es unseren Experten leicht, ihren Büro-Arbeitsplatz ins Homeoffice zu verlegen, um damit das Infektionsrisiko zu verringern.

Wo auch immer unsere Mitarbeiter arbeiten, auch in den Räumlichkeiten unserer Kunden, die heutige Technologie ermöglicht es ihnen, untereinander und mit unseren Kunden in Kontakt zu bleiben – auch per Videokonferenz. Unsere eigene internationale Präsenz wurde und wird auch in diesen Zeiten durch ein weltweites und umfangreiches Netzwerk von Partnerunternehmen und Freiberuflern ergänzt.

Obwohl unsere Mobilität eingeschränkt ist, setzen wir uns nach wie vor aktiv und engagiert für unsere Kunden ein. Auch wenn es Rückschläge geben wird, bleiben wir zuversichtlich, einen positiven Beitrag zu den Projekten unserer Kunden leisten zu können.


Unsere Geschäftsfelder

Als eines der führenden unabhängigen Ingenieur- und Beratungsunternehmen im Bereich Energie und Infrastruktur begleiten wir anspruchsvolle Projekte in aller Welt. Unsere Kunden profitieren von umfassender Beratung – über alle Geschäftsfelder hinweg.


Aktuelles

Modernste Technik für Heizkraftwerk

Modernste Technik für Heizkraftwerk

Die Leipziger Stadtwerke haben einen Vertrag zur Lieferung zweier Gasturbinen mit einer Gesamtleistung von 2x62 MW unterzeichnet. Die Gasturbinen des Typs SGT800 zählen zu den weltweit modernsten auf dem Markt. Sie können von anfangs Erdgas, später auf die Verbrennung von Wasserstoff umgestellt werden und sollen im neuen Heizkraftwerk Leipzig Süd zum Einsatz kommen. Ab Ende 2022 wird die Anlage mit einem elektrischen Wirkungsgrad der Gasturbinen von 41% die Stadt mit Strom und Wärme versorgen. Fichtner unterstützte die Stadtwerke bei der europaweiten Ausschreibung.

Zur Pressemitteilung
FICHTNER Talks 2020

FICHTNER Talks 2020

Unter dem Motto „Zero Emission – Strategien, Chancen und Konsequenzen“ greift das diesjährige Forum Fragen auf wie: Welche strategischen Maßnahmen unterstützen das Ziel der Klimaneutralität? Reichen die Marktkräfte aus, die globale Erwärmung unter 2°C zu beschränken oder braucht es zielgerichtete Verordnungen? Am 25. September 2020 diskutierten wir mit Ihnen diese und weitere Fragen in grundlegenden Einführungsreferaten sowie in parallelen Sessions zu den Themen „Digitalisierung im Dienst der Treibhausgas-Reduktion“, „Zero Emission Technologien (der Industrie)“ und „Strategien zur CO2 Transformation“.

Zur Veranstaltungswebsite
Start des Fichtner-Blogs

Start des Fichtner-Blogs

Als Ingenieurunternehmen haben wir die Möglichkeit, einige der innovativsten Energie- und Infrastrukturprojekte weltweit zu begleiten. In unserem Firmenblog nutzen wir die Gelegenheit, die Erfahrung und das Fachwissen der Menschen, die hinter diesen Projekten stehen, vorzustellen.

Der von unseren Mitarbeitern geschriebene Blog gibt nicht nur einen Einblick in die Unternehmensgruppe, indem er zeigt wer wir sind und was wir tun, sondern er ist auch ein Forum für Themen die unsere Branche, unsere Kunden und unser Geschäft bewegen.

Zur Fichtner-Blog-Website
Simulation Laboratory

Simulation Laboratory

Die zunehmende Komplexität von Energiesystemen und die Verbreitung von Leistungselektronik-basierten Betriebsmittel, stellen neue Herausforderungen an die Betriebsstabilität und die Qualität der Stromversorgung. Dies erfordert eine eingehende Analyse der Netze, insbesondere bei transienten Phänomenen. Mit der Simulationsplattform Fichtner SimLab mit kompletter Infrastruktur (Hard- und Software) unterstützen wir Sie als neutraler Moderator mit unserem technischen Know-how bei der Stabilitätssicherung des Netzbetriebs und sorgen für die notwendige Datensicherheit.

Video ansehen
Zwei Jahre in Folge: PFI Award „Deal of the Year“

Zwei Jahre in Folge: PFI Award „Deal of the Year“

Nachdem im vergangenen Jahr Saudi-Arabiens erstes große Photovoltaik-Projekt den „PFI Power Deal of the Year − Middle East and Africa“ gewonnen hat, folgt 2019 das erste große Windkraftprojekt, Dumat Al Jandal (DAJ), das am 5. Februar 2020 die Auszeichnung „PFI Renewable Deal of the Year − Middle East and Africa“ erhält (zu den PfI-Awards, unter „View the Roll of Honour”). Als technischer Berater für die Ausschreibungs- und Vergabephase begleitete Fichtner das Projekt. Wir freuen uns zusammen mit unserem Kunden über die renommierte Auszeichnung.

Projektinfos im PFI Yearbook 2020 (S. 114&115)
Chinas fünftes großes CSP-Kraftwerk in Betrieb

Chinas fünftes großes CSP-Kraftwerk in Betrieb

Am 19. September 2019 ging das 50-MW-Solarthermiekraftwerk Luneng Haixi erfolgreich ans Netz. Es ist Teil eines Erneuerbare-Energien-Parks in der Provinz Qinghai, China. Das Vorzeigeprojekt umfasst darüber hinaus 400 MW Windkraft, 200 MW Photovoltaik und 50 MW Energiespeicher. Die CSP-Anlage besteht aus einem 188 m hohen Solarturm, 4.400 Heliostaten und einem 12-Stunden-Wärmespeicher. Fichtner war als Owner’s Engineer beteiligt. Herzlichen Glückwunsch an unseren Kunden Luneng zu diesem Meilenstein!

Zur Pressemeldung
BIM – 3D-Planung in allen Projektphasen

BIM – 3D-Planung in allen Projektphasen

Beim Building Information Modeling (BIM) wird ein digitales Modell erstellt, welches alle relevanten Planungsdaten enthält. Es ermöglicht eine vernetzte Arbeitsweise, die den Planungs- und Bauprozess mit Hilfe dreidimensionaler Datenmodelle effizient und transparent macht. Diese Arbeitsmethode setzen wir in zahlreichen Projekten ein. Unter anderem bei der Planung von Schaltanlagen.

Video ansehen
Energiespeicher

Energiespeicher

Fichtner wurde vom Energy CIO Insights Magazine als einer der Top 10 Energy Storage Consulting Companies in Europa für 2019 ausgezeichnet. Im Interview erläutern unser Geschäftsführer Tilman Herzig und der Fichtner-Experte für Energiespeicher Christian Scholz die wachsende Bedeutung von Energiespeichermöglichkeiten und deren Technologien, außerdem erklären sie wie Speicher-Projekte erfolgreich umgesetzt werden.

Zur Publikation

Zum Interview
Rekord-Windstromtarif in Saudi-Arabien

Rekord-Windstromtarif in Saudi-Arabien

Das erste große Windkraftprojekt in Saudi-Arabien und gleichzeitig das größte im Mittleren Osten hat den Financial Close erreicht. Im Januar 2019 wurde das Projekt Dumat Al Jandal zu einem Rekordtarif von 2,13 US-Cent/kWh an ein Konsortium aus EDF und Masdar vergeben. Als technischer Berater für die Ausschreibungs- und Vergabephase begleitete Fichtner das Projekt. Wir freuen uns über den erfolgreichen Financial Close.

Zum Projekt
TOP-CONSULTANT 2019

TOP-CONSULTANT 2019

Jedes Jahr werden in Deutschland unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Dietmar Fink und der persönlichen Mentorenschaft unseres Bundespräsidenten a.D. Christian Wulff hunderte Berater untereinander verglichen, die Basis hierfür ist die Bewertung durch die Kunden. Die Besten erhalten das Siegel „TOP-CONSULTANT“. Am 28. Juni wurde unsere Tochtergesellschaft Fichtner Management Consulting AG mit dem begehrten Siegel ausgezeichnet.

Zur Fichtner Management Beratung-Website
Noor Abu Dhabi

Noor Abu Dhabi

Wir freuen uns über den erfolgreichen Netzanschluss des Noor-Abu-Dhabi-Solarprojekts und sind stolz darauf, als technischer Berater für die Ausschreibungs- und Vergabephase sowie als Owner’s Engineer für die Entwurfsprüfung und Bauüberwachung, das Projekt von Anfang an begleitet zu haben.

Zum Abu Dhabi Government Media Office-Video
Besuch auf Deponie-Baustelle

Besuch auf Deponie-Baustelle

Der neue deutsche Botschafter in Indonesien Dr. Peter Schoof besuchte in Begleitung der Leiterin des indonesischen KfW-Büros Angela Tormin Ende April die Baustelle der Abfalldeponie in Sidoarjo auf Java. Das Emission-Reduction-In-Cities-Projekt wird von der KfW finanziert und umfasst derzeit drei verschiedene Baustellen, zwei im Osten von Java und eine auf Sumatra.

Zur KfW-Projektstory
C/sells ‒ Smart-Grid-Schaufenster in die Zukunft

C/sells ‒ Smart-Grid-Schaufenster in die Zukunft

In dem Demonstrationsprojekt C/sells testen wir mit über 50 Partnern in der Modellregion Süddeutschland das Energiesystem von morgen. In den Bundesländer Bayern, Baden-Württemberg und Hessen setzt C/sells eine intelligente, dezentrale Versorgung basierend auf Erneuerbaren Energien um und demonstriert damit vielfältige Lösungsalternativen.

Zur Projekt-Website
Leitfaden Erneuerbare Energien

Leitfaden Erneuerbare Energien

Unter der Mitwirkung von Fichtner-Ingenieuren veröffentlichte der VBI Anfang April einen internationalen Leitfaden über Möglichkeiten und Potenziale der verschiedenen Arten Erneuerbarer Energien. Er erläutert den Stand der Technik bei Gewinnung und Nutzung und zeigt detaillierte Projektplanungsprozesse auf. Das in deutscher und englischer Sprache erschienene Handbuch soll die Planung und Realisierung Erneuerbarer-Energien-Projekte im In- und Ausland erleichtern.

Zum VBI-Downloadbereich
Zuschlag für ProVAN-Ausschreibung

Zuschlag für ProVAN-Ausschreibung

In den nächsten fünf Jahren wird Fichtner den Übertragungsnetzbetreiber TenneT TSO mit Werkleistungen auf dem Gebiet der Projektgenehmigung, -vorbereitung, -ausführung und -überwachung beim Onshore-Netzausbau unterstützen. Bereits seit Jahren unterstützen wir TenneT im Onshore- und Offshore-Bereich.

Zum Projekt
Marokkos größter CSP-Komplex am Netz

Marokkos größter CSP-Komplex am Netz

Mit dem Netzanschluss des dritten CSP-Kraftwerks erreicht der thermische Solarkraftwerkskomplex Ouarzazate seine vorgesehene Gesamtleistung von 510 MW. Am 15. August 2018 wurde der Dampfturbinensatz des Solarturmkraftwerks Noor 3 erstmals dem marokkanischen Stromnetz zugeschaltet. Fichtner begleitete alle drei CSP-Anlagen als Independent Engineer.

Zum Projekt
Ausschreibungsverfahren für Energiespeicherprojekt in Jordanien gestartet

Ausschreibungsverfahren für Energiespeicherprojekt in Jordanien gestartet

Mit 25 qualifizierten Bietern startete am 6. Juli 2018 das Ausschreibungsverfahren für ein bahnbrechendes 30-MW/60-MWh-Projekt zur Speicherung elektrischer Energie in Jordanien. Das Projekt mit neuartigem Vertragskonzept wird das größte seiner Art im Nahen Osten sein. Fichtner unterstützt das jordanische Energieministerium bei der Ausschreibung und der anschließenden Auswahl des bevorzugten Bieters.

Zum Projekt
EU Clean Energy Study Tour

EU Clean Energy Study Tour

Auf Initiative von EU GCC Clean Energy Technology Network besuchten Vertreter von Energiebehörden aus der Golfregion Deutschland zum Erfahrungsaustausch über saubere Energietechnologien und -anwendungen. Fichtner organisierte die einwöchige Tour durch Deutschland mit sechs Vor-Ort-Besuchen.

Zur Pressemeldung
Jordaniens größtes Photovoltaik-Kraftwerk am Netz

Jordaniens größtes Photovoltaik-Kraftwerk am Netz

Mit der Inbetriebnahme des 103-MW-Photovoltaik-Kraftwerks Quweira im Süden des Landes gelang der jordanischen Regierung ein weiterer Schritt bei der Umsetzung ihres ehrgeizigen Entwicklungsplans für erneuerbare Energien. Fichtner begleitete das Projekt als Owner’s Engineer.

Zum Projekt
Weltweit billigster Solarstromtarif in Saudi-Arabien

Weltweit billigster Solarstromtarif in Saudi-Arabien

ACWA Power gewinnt 300-MW-Photovoltaik-Ausschreibung mit einem Rekord-Tarif von umgerechnet 2,34 US-Cent/kWh. Fichtner unterstützt das zuständige Ministerium bei der Umsetzung der ersten PV- und Wind-IPP-Projekte im Land.

Zum Projekt
Einweihung des Windparks Mesihovina

Einweihung des Windparks Mesihovina

Bosnien-Herzegowinas erster Windpark wurde am 14.03.2018 feierlich eingeweiht. Fichtner unterstützte den staatlichen Energieversorger JP Elektroprivreda HZH sowohl bei Planung und Bau als auch bei der Netzanbindung des aus 22 Siemens-Turbinen bestehenden 50,6-MW-Windparks.

Zur Pressemeldung
Neuer Auftrag

Neuer Auftrag

Zusammen mit zwei weiteren Unternehmen erhielt Fichtner von TenneT Instandhaltungsaufträge für Komponenten von Onshore- und Offshore-Konverter-Stationen sowie Wechselstrom-Übertragungssysteme in der Nordsee.

Zur Pressemeldung

Die Fichtner-Gruppe

Ein weltumspannendes Netzwerk aus Niederlassungen, Projektbüros, Beteiligungsunternehmen und lokalen Kooperationspartnern kennzeichnet unsere globale Ausrichtung und bietet neben Landeskompetenz optimale Projekt- und Kundennähe.


Projektbeispiele

Die Planungs- und Beratungskompetenz der Fichtner-Gruppe ist bei der Realisierung komplexer Projekte gefragt. Was wir für unsere Kunden täglich leisten, zeigen folgende Beispiele.