Umwelttechnik

Modernste Verfahrenstechnik und Prozessoptimierung gewährleisten die Reinhaltung von Luft, Wasser und Boden. Sowohl in der konkreten Emissionsminderung in Anlagen als auch in der regionalen Luftreinhalteplanung sowie beim weltweiten Klimaschutz verfügt Fichtner über eine jahrzehntelange Expertise.

Die Maßnahmen zur Luftreinhaltung in Anlagen konzentrieren sich auf die Auslegung und Optimierung von umwelt- und verfahrenstechnischen Maßnahmen zur Emissionsminderung. Dazu gehört die Konzeption und Realisierung von Maßnahmen und die Optimierung der Abgasreinigungsanlagen in den Bereichen Energie, Abfall und Industrie. Hierunter fallen alle Arten von Rauchgasreinigungsanlagen wie Entschwefelungs-, Entstickungs- und Entstaubungsanlagen für thermische Kraftwerke. Hinzu kommen feuerungstechnische Maßnahmen, wie z. B. Brennstoffsubstitution oder schadstoffarme Feuerungstechniken. Anlagenbetreiber lassen sich von Fichtner beraten, um die strengen Emissionsgrenzwerte einhalten zu können.

Für den Klimaschutz werden in Form von Capture Ready-Konzepten schon bei der Planung moderner Kraftwerke die zukünftigen Anforderungen für eine mögliche Nachrüstung von CCS-Komponenten berücksichtigt.

Wesentliche Bereiche:

  • Rauchgas-, Abluft- und Abgasbehandlung 
  • Schadstoffarme Feuerungssysteme
  • CO2-Abscheidung und -Speicherung (CCS)