Ausgewählte Projektbeispiele

Netzanschluss des Kraftwerks Niehl 3 in Köln, Deutschland

Netzanschluss des Kraftwerks Niehl 3 in Köln, Deutschland
Die Netzanbindung des neuen 450-MW-GuD-Kraftwerks Niehl 3 erfolgt über einen Querregeltransformator, über den sowohl in das 380-kV-Übertragungsnetz als auch in das 110-kV-Netz der Stadt Köln gesteuert eingespeist werden kann. Der 380-kV-Netzanschluss wurde als Kombination aus Freileitung und Kabel ausgeführt. Fichtner unterstützt RheinEnergie bei Planung und Ausführung dieser Netzanbindung.

Fichtner-Leistungen

  • Qualitätskontrolle 380-kV-Kabel
  • Zeichnungsprüfung
  • Planung der Muffenstandorte und der Einführung ins Schaltanlagengebäude
  • Überprüfung der Kabelbelastbarkeit
  • Einbindung des Systems zur Schirmstromüberwachung
  • Terminplan-Koordination, Schnittstellen-Management
  • Bauüberwachung und Inbetriebnahmekoordination/ -überwachung

Technische Daten

  • 380-kV-Erdkabelverbindung: ca.9 km; 1-System, 9 Abschnitte mit bis zu 1200 m, 24 Muffen; max. 636 MVA Übertragungsleistung; 1600 mm2 Al Leiterquerschnitt
  • 380-kV-GIS (gasisolierte Schaltanlage): 4 Felder
  • 380-kV-Freileitung: ca. 6 km; 1-System auf Gittermasten
  • 380/110 kV-Querregeltransformator: 220 MVA

Kunde

RheinEnergie AG, Köln, Deutschland