Ausgewählte Projektbeispiele

Forschungsprojekt GEOSTOR zur submarinen Kohlendioxid-Speicherung, Deutschland

Forschungsprojekt GEOSTOR zur submarinen Kohlendioxid-Speicherung, Deutschland
Im Vorhaben GEOSTOR wird untersucht, ob und wie es möglich ist, Kohlendioxid (CO2) in den geologischen Formationen der deutschen Nordsee im industriellen Maßstab zu speichern. Fichtner befasst sich hierbei mit der Konzipierung von Technologien für den Transport, die Kompression und die Speicherung von CO2 für zwei ausgewählte Standorte in der Deutschen Nordsee, sowie der Abschätzung der jeweiligen zugehörenden Kosten der Logistikkette. Das Projekt wird gefördert auf Grund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages durch das Ministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

GEOSTOR ist einer von sechs Forschungsverbünden der DAM-Forschungsmission zu marinen Kohlenstoffsenken in Dekarbonisierungspfaden (CDRmare), in denen verschiedene Methoden der marinen CO2-Entnahme und Speicherung (Alkalinisierung, Blue Carbon, Künstlicher Auftrieb, CCS) hinsichtlich ihres Potenzials, ihrer Risiken und Trade-Offs untersucht und in einem transdisziplinären Bewertungsrahmen zusammengeführt werden.
Mehr Informationen:
https://www.allianz-meeresforschung.de/
https://cdrmare.de
https://geostor.cdrmare.de/

Bild: Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) – Darstellung der Geologie in der deutschen ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ)

Fichtner-Leistungen

  • Technische Konzepterstellung für CCS
  • Offshore-Technik / Unterwasser-Technik
  • Gastechnik / Speichertechnik
  • Pipelinetechnik / Pipelineverlegung
  • Kostenschätzung

Technische Daten

  • Speicherung bis zu 10 Mio. t CO2 / Jahr
  • zwei alternative Speicherorte werden erkundet
  • Speicherung in Salinen Aquiferen

Kunde

Bundesministerium für Bildung und Forschung, Berlin, Deutschland

Diese Projekte könnten Sie auch interessieren