Ausgewählte Projektbeispiele

ESIA für eine HGÜ-Kurzkupplung zwischen Georgien und Armenien

ESIA für eine HGÜ-Kurzkupplung zwischen Georgien und Armenien
Die armenischen und georgischen Stromnetze sollen mit einer 500/400/220-kV-Hochspannungsgleichstrom (HGÜ)-Kurzkupplung verbunden werden. Die Aufgabe von Fichtner ist es, eine vollständige Umwelt- und Sozialverträglichkeitsstudie für das Projekt durchzuführen. Zudem erbringen wir Engineering-, Planungs- und Projektmanagementleistungen in allen Projektphasen. In der ersten Projektphase erstellen unsere Umweltexperten eine detaillierte Environmental and Social Impact Assessment (ESIA), einschließlich eines Umwelt- und Sozialmanagementplans sowie eines eventuellen Umsiedlungsplans in Übereinstimmung mit armenischen und europäischen Gesetzen, Vorschriften, Bestimmungen und Richtlinien (EU EIA Directive; 2011/92/EU), den Equator Principles und den von der KfW Entwicklungsbank anerkannten internationalen Standards.

Fichtner Leistungen

  • Erstellung einer vollständigen Umwelt- und Sozialverträglichkeitsstudie (ESIA)

Kunde

High Voltage Electrical Networks CJSC, Yerevan, Armenien