Unser Qualitätsanspruch

Fichtner legt großen Wert auf den hohen Qualitätsstandard seiner Ingenieur- und Beratungsdienstleistungen. Deshalb sind für uns eine sorgsame Auswahl des Personals sowie die Überwachung der Qualität erstrangig, um unser oberstes Ziel, den Erfolg und die Zufriedenheit unserer Kunden zu gewährleisten.

Für die verschiedenen Projekte gibt es spezifisch angepasste Qualitätssicherungsmaßnahmen, diese werden nach entsprechenden Qualitätssicherungskonzepten durchgeführt.

Seit der Einführung der Serie ISO 9000 für Standards in der Qualitätssicherung und im Qualitätsmanagement verfolgen wir die Entwicklung und schulen unser Führungspersonal dahingehend. Seit März 1994 sind wir als eines der ersten Engineering- und Beratungsunternehmen entsprechend der Norm DIN EN ISO 9001 zertifiziert.


Integriertes Management System

Unser Qualitätsmanagementsystem haben wir signifikant weiterentwickelt und zu einem Integrierten Managementsystem für Compliance, Qualität, Arbeitssicherheit und Umweltschutz ausgebaut. Damit ist es uns möglich, in allen beteiligten Einzelunternehmen der Fichtner-Gruppe unsere Geschäftsprozesse wirksam zu unterstützen. Wir haben uns dabei den Markt- und Kundenanforderungen gestellt und diese Anforderungen in pragmatische, normgerechte Lösungen umgesetzt. Dazu hat die Unternehmensleitung der Fichtner-Gruppe im Zuge der Weiterentwicklung des Managementsystems die Einhaltung von Compliance, Qualität, Arbeitssicherheit und Umweltschutz als Unternehmensziel gesetzt.

Das für uns gültige und extern zertifizierte Integrierte Managementsystem erfüllt neben dem prozessorientierten Ansatz der Norm ISO 9001 für Qualität auch die Anforderungen der ISO 14000 für Umweltschutz und des Standards OHSAS 18001 für Arbeitssicherheit sowie der einschlägigen Regeln für Compliance.

Die Aufrechterhaltung und stetige Verbesserung unserer hohen Standards wird weiterhin dank der Rückkoppelung aus der täglichen Arbeit und durch regelmäßige interne Audits sichergestellt. Ergebnis dieser Anstrengungen ist auch die regelmäßige Wiedererteilung der Zertifikate mittels erneuter Überprüfungen durch unabhängige externe Auditoren.