Energie

Im Geschäftsfeld Energie bietet Fichtner eine umfassende technische und ökonomische Expertise. Unsere internationale Erfahrung auf unterschiedlich organisierten Energiemärkten macht uns zum weltweit anerkannten Berater der Energiewirtschaft ‒ in allen aktuellen Fragen, von der Energiebeschaffung bis zur effizienten Nutzung.

Die Anlagenplanung thermischer Kraftwerke ist der traditionelle Kernbereich von Fichtner mit jahrzehntelanger Expertise aus hunderten von technischen Planungsprojekten. Darüber hinaus entwickeln wir Lösungen für Stromübertragungsprojekte und elektrotechnische Anlagen. Zudem beraten wir Unternehmen aus dem Sektor Öl & Gas.


  • EnergiewirtschaftEnergiewirtschaft

    Energiewirtschaft

    Schon seit der Gründung des Unternehmens beschäftigten sich unsere Berater mit Themen der Energiewirtschaft. So behandeln wir grundsätzliche energiewirtschaftliche Fragestellungen unter volks- und betriebswirtschaftlichen sowie technischen Aspekten. Zum Beispiel helfen wir Energieversorgungsunternehmen, staatlichen Stellen und Ministerien, bei Untersuchungen wie der wachsende Energiebedarf der Zukunft zuverlässig gedeckt werden kann ‒ unter Berücksichtigung des politischen und sozialen Umfelds. Dabei werden Energiemarktstudien bearbeitet und staatliche Förderprogramme analysiert, bewertet und weiterentwickelt.

    Industriekunden unterstützen wir mit unseren Kenntnissen über wirtschaftliche, technische und ökologische Zusammenhänge, zum Beispiel mit der Analyse ihres Bedarfsprofils und der Untersuchung möglicher Einsparpotenziale zur Optimierung ihres Energiebezugs.

    Spezifische Leistungen:

    • Energiewirtschaftliche Studien
    • Technisch-wirtschaftliche Analysen und Machbarkeitsstudien
    • Gutachter Schlichtungsverfahren im Gasmarkt
    • Masterpläne und Road Maps für die Energieversorgung
    • Beratung, Monitoring und Evaluierung von politischen Förderinstrumenten
    • Markt- und Tarifstudien
    • Strompreisprognosen
    • Analyse der Wettbewerbsfähigkeit von Kraftwerken
    • Integrierte Infrastrukturkonzepte
    Projektbeispiele ansehen
  • Konventionelle KraftwerkeKonventionelle Kraftwerke

    Konventionelle Kraftwerke

    Bei der Planung von thermischen Kraftwerksanlagen vertrauen Kunden auf unsere jahrzehntelange Erfahrung in allen klassischen Planungsaufgaben ‒ von der Konzeptentwicklung bis hin zur Bauüberwachung und Inbetriebnahmeleitung. Fichtner bearbeitet dabei alle Gewerke von der Bau- und Verfahrenstechnik über die Maschinentechnik bis zur Elektro- und Leittechnik.

    Unsere detaillierten Kenntnisse aller Einflussgrößen, Abläufe und Planungsschritte bilden die Basis für Betriebsoptimierungen und die Bewertung bestehender Anlagen. 

    Neben moderner Technik und gesamtwirtschaftlicher Effizienz stehen Umwelt- und Nachhaltigkeitsaspekte im Mittelpunkt der immer komplexeren Planungs- und Beratungsleistungen. Zusätzlich erfordern ein hoher Standard an Sicherheit und Betreiberfreundlichkeit der Anlagen und insbesondere die Einhaltung der Budget- und Zeitvorgaben heute sorgfältigste Teamarbeit durch erfahrene Experten.

    Wesentliche Kraftwerkstypen:

    • Dampf-, Gasturbinen- und GuD-Kraftwerke
    • Stein- und Kohlekraftwerke
    • Kraftwerke mit kombinierter Meerwasserentsalzung
    • Industriekraftwerke
    • Thermische Abfallverwertungsanlagen
    • Verbrennungsmotorenkraftwerke
    • Blockheizkraftwerke
    Projektbeispiele ansehen
  • Stromtransport und -verteilungStromtransport und -verteilung

    Stromtransport und -verteilung

    Die Planung und Optimierung von Anlagen zur Stromübertragung und Stromverteilung bildet einen Schwerpunkt unserer Aktivitäten. Dabei entwickeln wir auch maßgeschneiderte Komplettlösungen für Wechsel- und Gleichstromübertragung auf allen Spannungsebenen. Relevante Technologien sind Freileitungen, Kabel und gasisolierte Leitungen (GIL), sowie Umspannwerke, Schaltanlagen in Freilufttechnik und gasisolierter Technik (GIS).

    Neben der Erstellung von elektrotechnischen Studien und Netzstudien unterstützen wir unsere Kunden auch bei der Netzausbauplanung und Netzbetriebsoptimierung. Für Netzschutzkonzepte nehmen wir Berechnungen vor. Als Ergebnis von Netzausfallanalysen erarbeiten wir gestufte Maßnahmenkataloge.

    Bei der Einbindung von HGÜ-Leitungen in bestehende Drehstromnetze profitieren Netzbetreiber von unserer Erfahrung im Erstellen und Einsetzen entsprechender Modelle. International ist Fichtner bei anspruchsvollen HGÜ-Projekten kompetenter und verlässlicher Partner. So unterstützten wir Kunden bei der Implementierung der VSC-Technologie.

    Im Zusammenhang mit der Stromversorgung erarbeiten wir neben den Aufgabenstellungen für die Übertragungsnetze auch Lösungen für die Anlagen-Elektrotechnik, die Prozessleittechnik, insbesondere auch die Kraftwerksleittechnik sowie für die Netzleittechnik.

    Wesentliche Anlagen:

    • Hoch- und Höchstspannungsnetze
    • Stromverteilnetze
    • Schaltanlagen
    • EMSR-Technik
    • Informations- und Kommunikationstechnik (IKT)
    • HGÜ-Systeme
    • Netzleitsysteme/SCADA
    Projektbeispiele ansehen
  • Zielnetzplanung VerteilnetzeZielnetzplanung Verteilnetze

    Zielnetzplanung für Verteilnetze

    Angesichts einer zunehmend dezentralen Stromerzeugung verschiebt sich die Stromeinspeisung von den Übertragungsnetzen in die Verteilnetze. Diese werden zu Flächenkraftwerken in denen sich die Stromflussrichtung umkehren kann. Auch die Zunahme von Batteriespeichern zur Optimierung der Eigenversorgung sowie die Ladung von Elektrofahrzeugen beeinflusst die Verteilnetze, deren Rolle sich grundsätzlich ändert. Altbewährte Nutzerprofile verlieren ihre Gültigkeit und die Vorhersehbarkeit von Lastflüssen und Netzbelastung wird zu einer zunehmend komplexen Aufgabe. Dies erfordert neue Grundsätze bei der Planung und dem Betrieb von Verteilnetzen.

    Für die Dimensionierung eines Netzes begutachten wir die zukünftige Versorgungsaufgabe anhand verschiedener Szenarien wie z.B. Ausbau von erneuerbaren Energien oder Elektromobilität, bilden das Netz in einem Netzmodell ab und simulieren die Lastflüsse. Auf Basis der Ergebnisse sowie der Effizienzanforderungen seitens der Anreizregulierung entwickeln wir für Sie ein neues Netzstrukturkonzept und erarbeiten die detaillierte Zielnetzplanung, die schließlich in einem Maßnahmenkatalog zur Umgestaltung des Netzes mündet.

    Außerdem unterstützen wir Sie bei der Einführung eines intelligenten Lastmanagement, das die Netzausbaukosten erheblich begrenzen kann. Hierzu gilt es das Netz sukzessive zu einem Smart Grid zu entwickeln und im Zuge der Netzplanung die notwendige Sensorik vorzusehen.

    Spezifische Leistungen:

    • Erfassung IST-Netz (Netztopologie, Betriebsmittelkenndaten, Trennstellen)
    • Ermittlung der aktuellen und zukünftigen Transportaufgaben
    • Netz-Abbildung in einem Netzberechnungsprogramm (Neplan, Power Factory)
    • Simulation der Lastflüsse zur Ermittlung von Schwachstellen und freien Kapazitäten
    • Entwicklung eines neuen Netzstrukturkonzepts
    • Feinplanung und Ausprägung des Zielnetzes
    • Berücksichtigung der Effizienzanforderungen seitens der Anreizregulierung
    • Ermittlung und Gegenüberstellung der technischen und wirtschaftlichen Eigenschaften der Netzvarianten
    • Maßnahmenplan zur Umgestaltung von IST-Netz zu Ziel-Netz
    • Entwicklung eines Messkonzepts für eine Daten- und prognosebasierte Netzsteuerung
    Projektbeispiele ansehen
  • Prozess- und NetzleittechnikProzess- und Netzleittechnik

    Prozess- und Netzleittechnik

    Bei der Errichtung und Rehabilitierung umwelt- und verfahrenstechnischer Produktionsanlagen und der zugehörenden Infrastruktur bearbeiten wir alle durch die Automatisierungstechnik zu realisierenden Aufgaben einschließlich der sicherheitsgerichteten Funktionen (beispielsweise bis zum SIL-Nachweis). Dies schließt eine Ausrüstung der zur Prozess- und Betriebsführung nötigen Leitwarten mit einer zeitgemäßen Leittechnik und sonstigen Nebeneinrichtungen ein.  

    Für Lastverteiler und Netzleitstellen in Transportnetzen und in Verteilnetzen planen wir die Netzleitsysteme. Berücksichtigung finden dabei unter anderem die höherwertigen Optimierungsfunktionen (HEO), Energiemanagementsysteme (EMS, DMS), Stationsleittechnik, Schaltanlagenleitsysteme, Workforce Management (WMS, OMS), geografische und Betriebsmittel-Informationssysteme (GIS, BIS), Regler für Sekundärregelung und Tertiärregelung im elektrischen Netz sowie die dazugehörenden Telekommunikationssysteme einschließlich der Zählerfernauslesung (Smart Metering) für Zähler in Umspannwerken und bei Endverbrauchern.  

    Dabei legen wir auch ein besonderes Augenmerk auf die notwendige IT-Sicherheit dieser Systeme gemäß der aktuellen Normen ISO/IEC 27001, DIN SPEC 27009 und DIN ISO/IEC TR 27019 durch Unterstützung bei der Entwicklung und Einführung eines Informationssicherheits-Management-Systems (ISMS) und durch konsequente Härtung aller Systemkomponenten.

    Spezifische Leistungen:

    • Bearbeitung der Automatisierungs- und Leittechnik mit allen Schnittstellen
    • Projektleitung und Projektsteuerung
    • Migration und Ablösung von Leitsystemen
    • Konzeptplanung und Entwurfsplanungen für Leitsystemen einschließlich Abschätzung bzw. Berechnung der Investitionskosten
    • Technische Spezifikation und Erstellung von Lastenheften
    • Angebotsvergleich mit Empfehlung für den günstigsten Bieter
    • Ausführungsplanung
    • Prüfung und Freigabe von Pflichtenheften und anderen Unterlagen des Lieferanten
    • Fachbauleitung und Überwachung der Ausführung
    • Objektbetreuung und Dokumentation
    Projektbeispiele ansehen
  • ElektromobilitätElektromobilität

    Elektromobilität

    Die Elektrifizierung des straßengebundenen Verkehrs beginnt derzeit an Dynamik zu gewinnen. Anzeichen hierfür sind der intensivierte Ausbau von Ladeinfrastruktur sowie das zunehmende Angebot an Elektrofahrzeugen. Neben technologisch bedingten Fortschritten sind politische Pläne in verschiedenen Ländern zunehmende Treiber für den Umstieg auf E-Mobilität. Angesichts der neuen Rahmenbedingungen nimmt die Attraktivität der E-Mobility zu und deren Wechsel von Marktnische zum Massenmarkt rückt näher.

    Im Strommarkt entsteht dadurch ein neuer Kreis an Akteuren, dessen Verhalten signifikante Auswirkungen auf die Infrastruktur zur Erzeugung und Verteilung von Strom hat. So sind E-Fahrzeuge einerseits Verbraucher von Strom, die Anfragespitzen und damit Engpässe verursachen können. Andererseits sind sie auch Speicher, die in einem Umfeld mit hohem Anteil schwankender Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien wertvolle Flexibilitäten bereitstellen können.

    Heute stehen wir vor der Aufgabe, die Sektoren Energie und Verkehr zu verschmelzen und die Energieinfrastruktur hinsichtlich der Anforderungen der E-Mobilität weiter zu entwickeln. Unsere Experten unterstützen Unternehmen sowohl aus der Energie- als auch aus der Automobilbranche bei der Gestaltung dieses Transformationsprozesses.

    Spezifische Leistungen:

    • Entwicklung von Szenarien zur Verbreitung von E-Fahrzeugen: Anzahl, Verteilung, Ladeleistung, Lademenge, Ladestrategie, Gleichzeitigkeit
    • Abbildung von Stromnetzen, aktuellen Lastflüssen und e-Mobilitäts-Szenarien in Netzanalyse-Tools
    • Simulation von Lastflüssen in Stromnetzen
    • Analyse veränderter Lastflüsse aufgrund der Ladung von E-Fahrzeugen
    • Erarbeitung klassischer und innovativer Maßnahmen zur Behebung von Netzproblemen
    • Entwicklung von Anreizsystemen für eine intelligente Ladesteuerung
    • Untersuchung von Optionen zur Versorgung von E-Fahrzeugen mit Grünstrom
    • Entwicklung und Bewertung neuer Business Cases
    Projektbeispiele ansehen
  • EnergiespeicherEnergiespeicher

    Energiespeicher

    Vor dem Hintergrund des Ausbaus der erneuerbaren Energien gewinnen Energiespeicher zunehmend an Bedeutung. Fichtner deckt mit seiner Expertise alle relevanten Speichertechnologien ab: Von etablierten Technogien wie Pumpspeicher, über Batteriespeicher, bis hin zu innovativen neuen Konzepten wie Molten-Metal-Speicher oder Wasserstoffspeicher.

    Wir unterstützen Investoren, Banken und Unternehmen bei der Bewertung von Speicherprojekten, sowohl im Hinblick auf technische als auch auf wirtschaftliche Aspekte. Neben der technischen Analyse modellieren wir für Speicher relevante Märkte, wie z. B. den Regelenergie- oder den Strommarkt. Für Ministerien oder andere Institutionen bestimmen wir das Potenzial von Speichertechnologien und Bewerten deren Eignung in unterschiedlichen Einsatzszenarien.

    Die Fichtner-Gruppe verfügt über das Know-how und die notwendigen Tools, um Aufgabenstellungen für alle relevanten Speichertechnologien in den unterschiedlichen Projektphasen interdisziplinär zu bearbeiten.

    Spezifische Leistungen:

    • Machbarkeitsstudien für den Einsatz von Speichertechnologien
    • Auslegung, Planung und Anlagendesign
    • Ausschreibung und Angebotsvergleich für Batteriespeicher
    • GIS-basierte, automatisierte Potenzialbestimmung (z. B. für Pumpspeicher auf Basis der Topologie)
    • Bewertung der Wirtschaftlichkeit: Modellierung der Speicher, deren Einsatzes und der relevanten Erlösquellen (z. B. Regelenergiemarktpreise, Spreads im Strommarkt, etc.)
    Projektbeispiele ansehen
  • EnergiemanagmentEnergiemanagment

    Energiemanagment

    Unsere Experten entwickeln und implementieren Lösungen zur Optimierung der gesamten Prozesskette Energie. Dafür werden zum Beispiel Lastprognosen, Kraftwerkseinsatzoptimierung und allgemeines Energiedatenmanagement durchgeführt.

    Ebenso führen wir bei Bedarf für unsere Kunden ein Energiemanagementsystem (EnMS) nach ISO 50001 ein. Als interner Auditor und Partner begleiten wir unsere Kunden bis zur erfolgreichen ISO 50001 Zertifizierung durch einen externen Zertifizierer.

    Spezifische Leistungen:

    • Lastprognosen
    • Kraftwerkseinsatzoptimierung
    • Energiedatenmanagement
    • Implementierung von Energiemanagementsystemen
    • Aufbau eines Energiemanagementsystems (EnMS) nach ISO 50001
    • EnMS-Erstellung und -Implementierung
    • Vorbereitung eines externen ISO 50001-Zertifizierungsaudits
    Projektbeispiele ansehen
  • EnergieeffizienzEnergieeffizienz

    Energieeffizienz

    National wie international ist Energieeffizienz ein Kernbaustein der Energiewende, wobei das derzeit größte Energieeinsparungs- und Kostensenkungspotenzial auf der Nutzerseite zu finden ist. In allen Bereichen des Energieeinsatzes stellt sich die Frage, ob der verwendete Energieträger effizient eingesetzt wird bzw. ob unnötiger Energieverbrauch vermieden werden kann. Die Aktionsfelder für Energieeffizienz betreffen neben den Haushalten, die Industrie und den öffentlichen Sektor, aber vor allem auch die Gewerbebetriebe.

    Fichtner-Experten beraten umfänglich zum Thema Energieeffizienz. Sei es in der Stromerzeugung, in der Produktion, im Gewerbe oder im Gebäudesektor - wir führen für unsere Kunden Energieanalysen und Energieaudits durch.

    Spezifische Leistungen:

      • „Energieberatung Mittelstand“ nach Bafa
      • Durchführung von Energieaudits nach EDL-G (DIN EN 16247-1)
      • Systemeffizienzkonzepte für alle Energieträger, Sparten, Organisationseinheiten und Buchungskreise
      • Analyse der energetischen Gesamtsituation des Unternehmens inkl. Gebäudehülle, Technische Gebäudeausrüstung (TGA) und Brandschutz
      • Identifikation von Optimierungspotenzialen hinsichtlich Energieeinsätze und Energiebezug
      Projektbeispiele ansehen
    • Öl und GasÖl und Gas

      Öl & Gas

      Im Öl- und Gasbereich bietet Fichtner Planung und Beratung für den Gas- und Öltransport, wie zum Beispiel für LNG- und LPG-Anlagen. Verflüssigtes Erdgas bietet die Möglichkeit der weltweiten Verschiffung und dadurch flexiblere Transportwege. Die notwendigen technischen Anlagen, die höchsten Sicherheitsvorschriften genügen müssen, sind eine anspruchsvolle Planungsaufgabe für unsere Ingenieure.

      Im Rahmen der Due-Diligence- und M&A-Beratung widmen sich unsere Experten der technischen, umwelttechnischen und ökonomischen Anlagenbewertung im Zusammenhang mit dem Kauf und Verkauf von Assets.

      Fichtner bietet im Arbeitsgebiet Öl & Gas Ingenieurdienstleistungen von der Grundlagen- und Genehmigungsplanung, über Front End Engineering Design (FEED) und Detailplanung bis zur Bauüberwachung.

      Wesentliche Anlagentypen:

      • Pipelinesysteme
      • Kraftwerksanschlussleitungen
      • Gasaufbereitungsanlagen
      • Kompressor- und Pumpstationen
      • Gasanlandeterminals (on- und offshore)
      • Boil-Off-Gas-Anlagen
      • Verflüssigungs- und Wiederverdampfungsanlagen
      • Gasspeicher
      Projektbeispiele ansehen